27 JAHRE
27 JAHRE

FÜR UNSERE KUNDEN

Die Sandgasse hat als erste Geschäftsstrasse auf eigene Kosten Sitzbänke aufgestellt, damit sich die Kunden ausruhen konnten. Dies Beispiel macht in der Stadt die Runde und andere Strassen werden in ähnlicher Weise versorgt.

 

Seit sich die „WGS“ aktiv im Initiativkreis Innenstadt einbringt, sind verschiedene Aktionen umgesetzt worden, wie z.B.:

 

  • Pflastersanierung
  • Beleuchtung Sandkirche (Turm) Winter 2011
  • neue Verkehrsführung Straßenverlauf östliche Innenstadt
  • Weihnachtsbeleuchtung Sandkirchen (Turmbogen).
  • Eigener Web Seiten Auftritt
  • Kino Werbung im Casino
  • Viele Aktionen die von einer „rührigen“ Werbegemeinschaft umgesetzt werden.

FÜR UNSERE KRANKE KINDER

DIE WERBEGEMEINSCHAFT SANDGASSE UNTERSTÜTZT SEID JAHREN DIE AMBULATNE KINDERHOSPITZARBEIT IN UNSERER REGION 

 

Am einem Wochenende konnten sich Mitarbeiter des ambulanten Kinderhospizdienstes Aschaffenburg/Miltenberg mit einem Getränkeausschank bei der langen Verkaufsnacht in Aschaffenburg einbringen. Gerne wurde diese Gelegenheit genutzt um die Öffentlichkeit für das Thema Hospizarbeit bei Kindern zu sensibilisieren.

 

Ambulante Kinderhospizarbeit ist in Deutschland ausschließlich ehrenamtlich möglich und wird zum größten Teil durch Spendengelder finanziert. Unser besonderer Dank gilt der Band „Das Dicke Ende“ die an diesem Abend ohne Gage gespielt, und gleichfalls eifrig Spenden für das Kinderhospiz gesammelt hat.

 

Besonders erfreulich für den Verein ist, dass der erwirtschaftete Betrag durch die Werbegemeinschaft Sandgasse e.V. auf € 1.500,-- aufgerundet wurde. Claudia Bauer-Herzog (Koordinatorin der amb. Kinderhospizarbeit) freut sich so die Ausbildung von ehrenamtlichen Mitarbeiter finanzieren zu können.  Hier werden immer Personen gesucht die sich vorstellen können – Familien zu begleiten die Kinder und Jugendliche haben, die lebensverkürzend erkrankt sind.

 

Ständig auf der Suche nach neuen ehrenamtlichen Mitarbeitern!

Der ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst Aschaffenburg/Miltenberg begleitet und unterstützt zahlreiche Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern im häuslichen Umfeld. Zu den Krankheitsbildern der betroffenen Kinder gehören unter anderem Stoffwechselerkrankungen, Krebs- und Muskelerkrankungen. Einige Kinder haben einen angeborenen Gendefekt, der erst nach einigen Lebensjahren in Erscheinung tritt und zu einem frühen Tod führt. Diese Diagnosen sind nicht heilbar.

Der ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst begleitet die gesamte Familie, also neben den erkrankten Kindern auch deren Eltern und Geschwister, ab der Diagnose und über den Tod des erkrankten Kindes hinaus. Das Angebot ist für die Familie kostenlos. Zusätzlich engagieren sich ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in den Bereichen Büro- und Öffentlichkeitsarbeit, um das Angebot vor Ort aufrechterhalten zu können.

Der Bedarf durch Anfragen betroffener Familien steigt.

Möchten Sie sich auch ehrenamtlich engagieren und die betroffenen Kinder und deren Familien unterstützen? Rufen Sie an oder schicken Sie eine Mail.

 

ANSPRECHPARTNER: Claudia Bauer-Herzog & Christine Ries  

Ambulanter Kinderhospizdienst Aschaffenburg/Miltenberg, Goldbacherstr. 39, 63739 Aschaffenburg

TELEFON 06021 - 459 16 77

 

aschaffenburg-miltenberg.deutscher-kinderhospizverein.de

Hausgestaltung & Wohnarchitektur

Perfektes Design und moderner Luxus, vereint auf 2 Stockwerken und 5 Zimmern und verteilt auf eine Grundfläche von 37 qm.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Werbegemeinschaft Sandgasse e.V. Aschaffenburg